Lesetipp: Top-Jobbörsen September 2018

Eva Zils ist Bloggerin in einem Spezialthema: Sie schreibt über die Entwicklungen und Insider-Informationen der Jobbörsen-Szene. Wir sind natürlich interessierte Leser von ihr und möchten Euch einen Beitrag besonders ans Herz legen, indem sie beschreibt, welche Jobbörsen in Deutschland im Moment die meisten Jobs von direkten Arbeitgebern (ohne Zeitarbeitsunternehmen und Beratungen) veröffentlichen. Interessant für uns…

M/W/D – Geschlechter-Bezeichnungen in Stellenanzeigen

Die berühmt-berüchtigten Kürzel im Stellentitel sind ein ewiges Personaler-Thema. Nachdem sich die Panik um das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz 2006 gelegt hatte, gewöhnte man sich daran m/w in den Stellentitel zu schreiben. Mit der Anerkennung des dritten Geschlechts durch das Bundesverfassungsgericht am 15. August, mit der die geschlechtliche Identität von Intersexuellen geschützt werden soll, kommt nun ein…

Bitte recht deutlich: Stellenanzeigen in digitalen Zeiten

Vor einigen Jahren, als die gedruckte Anzeige noch irgendetwas zu melden hatte beim Bewerber, gab es Scherzkekse, die empfahlen sich möglichst witzige Stellentitel auszudenken. Diese Spezies gibt es immer noch und so tummeln sich auf Stepstone & Co Anzeigen mit Titel wie “Happiness Consultant”, “Evangelist”, “Besserwisser” oder was auch immer. Das finden wir kurz lustig,…